Kyoto-Perlen Ihr Perlenfachgeschäft in Mannheim
Kyoto-PerlenIhr Perlenfachgeschäft in Mannheim

Häufige Fragen rund um Zuchtperlschmuck

Gibt es Zuchtperlen in verschiedenen Formen?

Es gibt sehr verschiedene Formen: barock (unregelmäßig), Birnenform, Zylinderform, Halbkugel („Mabe“), und schließlich runde Perlen. Da die Zuchtperle durch einen natürlichen Vorgang geformt wird, kann man die Form nicht im Voraus bestimmen. Man kann bei Süßwasserzuchtperlen in gewissem Rahmen Einfluß gewinnen durch die Form des in die Perlmuschel eingesetzten Fremdkörpers.

Neues Welche sind die verschiedenen Stilarten für Ketten aus Zuchtperlen?

Die zwei Hauptarten sind die Verlaufkette und die einheitliche Kette. Die klassische Verlaufkette aus zueinander passenden Zuchtperlen (die kleinen hinten und die großen vorne), wird als einfache Schnur oder als Collier mit zwei, drei, oder fünf parallelen Strängen getragen.

Sind Zuchtperlen in verschiedenen Farben zu haben?

Es gibt sie in allen Weiß-, Grau- und Brauntönen bis hin zu tiefem Schwarz. Auch gibt es alle Pastelltöne. Vor allem die kernlosen und die Süßwasserzucht-Perlen weisen unendlich viele Spielarten auf, sie können auch ausgefallene Formen und sehr starke Farben aufweisen. Die Farbe der Perlen kann aufgrund des Teints der Trägerin sowie ihrer Haarfarbe gewählt werden. Einem blassen Teint mit hellen Augen und Haaren stehen Crème- und Rosé- aber auch Grautöne sehr gut. Damen mit dunklerem Teint können je nachdem gerne reinweiß, aber auch schwarz und alle kräftigen Farben gut tragen.

Wie werden Zuchtperlen gemessen?

Zuchtperlen werden in Millimeter gemessen. Eine Zuchtperle mit 2 Millimeter Durchmesser gilt als sehr klein. Hat sie trotzdem einen schönen Lüster ist sie vergleichsweise teuer, weil aufwendig in der Zucht. Noch kleinere Perlen heißen Staubperlen und wurden in vergangenen Jahrhunderten noch in Flüssen wie dem Rhein gesammelt und auf lithurgische oder monarchische Prachtgewänder genäht. Ein Durchmesser über 9mm gilt als groß. Große Zuchtperlen waren besonders lange in der Auster im Wasser und sind normalerweise die teuersten, doch müssen beim Kauf auch die übrigen Wertmerkmale berücksichtigt werden.

Was gibt es noch für Zuchtperlenschmuck außer Ketten?

Es gibt Armbänder, Ringe, Ohrringe, Nadeln, Broschen und Anhänger. Darüberhinaus können bei Kyoto-Perlen auch alle denkbaren anderen Anwendungsmöglichkeiten wie beispielsweise Haarschmuck, Schlüsselanhänger, Buchzeichen oder Hosentaschenhandschmeichler nach Wunsch speziell gefertigt werden. Auch eine Umarbeitung der vom Kunden mitgebrachten Perlen in andere Schmuckstücke ist immer möglich, der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Geschmackvoller Zuchtperlenschmuck für Männer umfasst u.a. Krawattennadeln, Manschetten- und Frackhemdknöpfe.